Produkttests

Eine sehr weit verbreitete Art des Textens ist das Erstellen von Produkttests. Dabei sollten Sie einige Regeln beachten, die Sie niemals brechen sollten.

Schreiben Sie bitte nur über Produkte, die Sie auch wirklich kennen. Wenn Sie sich mit Computern nicht auskennen, dann schreiben Sie auch nicht darüber, auch wenn das Honorar für Ihren Text möglicherweise noch so hoch ist. Einen Text über ein Gerät zu schreiben, dass man nicht versteht, resultiert in einem oberflächlichen, langweiligen, amateurhaft wirkenden Text, was im Endeffekt noch sehr viel schlimmer ist, als gar keinen Text präsentieren zu können. Denn dadurch vermitteln Sie Ihren Lesern das Gefühl, dass Sie eben – auf gut Deutsch – nicht wissen, worauf es ankommt.

Handeln Sie außerdem die offensichtlichen Aspekte in wenigen Sätzen ab. Dass ein neuer Herd ganz toll Suppe kochen kann, müssen Sie dem Leser nicht erklären. Gehen Sie stattdessen sachlich und systematisch auf die Leistung des Herds ein, die Anzahl der Herdplatten, die verschiedenen Betriebsmodi und dergleichen. Berichten Sie auch über eventuelle Dreingaben, die es nicht bei jedem Herd gibt, wie Kindersicherungen oder ein automatisches Abstellen der Herdplatten, wenn diese nicht belegt sein sollten.

Auch sollten Sie bei derart hochpreisigen Geräten, wie es moderne Küchenherde nun einmal sind, auf die Garantie des Herstellers und die Verarbeitung des Geräts eingehen. Sie können auch einige Zeilen eines Erfahrungsberichts einfließen lassen, solang dieser nicht zu subjektiv und auf ein Thema beschränkt ausfällt. Dass Sie gerne Vanillepudding kochen interessiert höchstens die Leser, die dies auch als Hobby für sich entdeckt haben. Eine kaum funktionsfähige Herdplatte hinten links hingegen spricht deutlich mehr potentielle Käufer an.